Trainingszeiten Halle

montags
19:00 – 20:00 Uhr
Fitness- und Techniktraining für alle
Halle 1

montags
20:00 – 22:00 Uhr
Freies Spiel, Grundfertigkeiten nötig
Halle 1

mittwochs
20:00 – 22:00 Uhr
Training für Fortgeschrittene und Ambitionierte
Halle 2

Trainingszeiten Sommer (Beachfelder Außengelände)

Im Sommer (bis Mitte September) findet das Training bei gutem Wetter draußen auf den beiden Beachfeldern statt

montags
18:30 – 21:30 Uhr
Für alle

mittwochs
18:30 – 21:30 Uhr
Training für Fortgeschrittene und Ambitionierte

Trainingstage im Detail:

Montag (Fitness- und Techniktraining für alle, Grundfertigkeiten nötig für das freie Spiel)

Montags von 19:00 bis ca. 20:00 (meistens etwas länger) werden vorbereitende körperliche Übungen und ein Techniktraining absolviert. Zwei Trainer stehen euch zur Seite, um an eurer Technik zu arbeiten und beraten euch auf Wunsch auch hinsichtlich eurer körperlichen Fitness.

Der Ablauf ist in etwa folgender, kann jedoch variieren:

  • 19:00 – 19:20 Einlaufen und Gymnastik
  • 19:20 – 19:40 Übungen allein und zu zweit am Ball
  • 19:40 – 19:55 Übungen in der Gruppe und Einschlagen
  • 19:55 – 20:00 Aufschläge

Von 20:00 – 22:00 Uhr erfolgt das freie Spiel. Dafür werden normalerweise in 2 Runden 4 Teams eingeteilt. Voraussetzung für das freie Spiel sind technische Grundfertigkeiten und Teamfähigkeit. Solltet ihr die technischen Grundfertigkeiten noch nicht besitzen, helfen euch die Übungsleiter im Techniktraining von 19 – 20 Uhr, diese möglichst schnell zu erlangen.

Mittwoch (Fortgeschrittene mit Turnierambition)

Das Mittwochstraining von 20:00 – 22:00 Uhr ist vor allem für ambitioniertere Spieler gedacht, denen das Trainingsniveau am Montag nicht ausreicht, die besonders viel Freude am Volleyball haben oder sich möglichst schnell verbessern wollen. Auch hier wird zunächst Technik trainiert und im Anschluss daran frei gespielt.

Bei weiteren Fragen könnt ihr uns gerne eine E-Mail schreiben: volleyball@ac-weinheim.de

Wir freuen uns auf euch!

Wichtige Hinweise zum Trainingsablauf bedingt durch Corona

Training in der Halle bei Regen

Bei Regen wird das Training von den Beachfeldern in die Halle verlegt. Da im Bereich des Haupteingangs um 19 Uhr voraussichtlich vergleichsweise starker Betrieb herrscht, findet die Anmeldeprozedur im offenen Bereich der Beachfelder in der Halle statt.

  1. Die Mitglieder warten, unter Einhaltung des Mindestabstands, unter dem überdachten Teil vor der Halle in der Nähe des Seiteneingangs, ohne diesen zu blockieren.
  2. Die Trainer öffnen die jeweilige Hallenaußentür (Montag Halle 1, Mittwoch Halle 2) in der Nähe des Seiteneingangs von innen und lassen die Mitglieder (sauberes Schuhwerk, ansonsten in Socken) unter Einhaltung des Mindestabstands nacheinander hinein.
  3. Dort ist dann der Ablauf derselbe wie oben beschrieben: Entsprechend werden auf einer Hallenbank Formular, Aushang ausgedruckt und Desinfektionsmittel platziert. Noch nicht umgezogene Mitglieder gehen danach zum Umziehen.
  4. Falls mehr als 20 Personen erscheinen, wird das kontaktlose Konditions- und Techniktraining von 19:00 – 20:00 Uhr um 30 Minuten, bis 20:30 Uhr, verlängert. Danach werden 2 Trainingsgruppen gebildet und in Halle 2 (bis 20:30 belegt) ein weiteres Feld aufgebaut, auf dem die zweite Trainingsgruppe spielt.

 Training auf der Beachanlage bei trockenem Wetter

  1. Treffen vor den Beachfeldern unter Einhaltung des Mindestabstands
  2. Einweisung für Mitglieder, die erstmalig nach der Wiedereröffnung spielen
  3. Die Trainer platzieren das Formular „Trainingsnachweis“ (Aushang akzeptiert, Symptomfreiheit), Aushang ausgedruckt, Kugelschreiber und Desinfektionsmittel an der Bank vor den Beachfeldern. Diese und die Spielbälle liegen in der Nähe des Tors in Garage und Schuppen griffbereit
  4. Die Mitglieder füllen unter Einhaltung des Mindestabstands nacheinander an der Bank das Formular „Trainingsnachweis“ aus und desinfizieren danach ihre Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel. Die Trainer überwachen den reibungslosen Ablauf des Vorgangs und führen am Ende die Prozedur ebenfalls durch
  5. Gemäß den geltenden Vorgaben darf seit dem 1. Juli eine Trainingsgruppe 20 Personen nicht überschreiten. Falls mehr als 20 Personen zum Training erscheinen, wird eine weitere Gruppe gebildet, die in der Halle spielt. Je ein Trainer übernimmt eine Gruppe
  6. Es gelten die normalen Spielregeln. Beim Spielen werden zur vorsorglichen Abstandswahrung aber die Punkte, die für die Verletzungsprävention ohnehin angewendet werden, besonders beachtet: Die Positionen werden eingehalten, d.h. der Steller nimmt den 2. Ball, die anderen Spieler den jeweils 1. und 3. Ball. Vor der Ballannahme wird gerufen. Derjenige, der zuerst gerufen hat, geht an den Ball, der andere bleibt weg
  7. Am Ende des Trainings desinfizieren die Mitglieder nacheinander ihre Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel, danach die Trainer

Bitte beachtet auch die Verhaltens- und Hygieneregeln auf unserer Startseite!

Abteilungsleitung:

Abteilungsleitung: Johannes Hehlmann

Stellvertr. Abteilungsleitung: Christian Schaefer