Den aktuellen Kursplan findet ihr hier (Änderungen vorbehalten).

Liebe Mitglieder der Indoor Cycling-Abteilung,

leider wurden die buchbaren Stunden für die aufgrund der schwierigen Corona-Situation stark limitierten Spinbike-Plätze mit Einbruch des Herbstwetters in unserem Kursraum knapp. Abteilungsleitung und Trainerteam haben dieses Problem nicht nur erkannt, sondern auch an schnellen Lösungen gearbeitet. Klar ist, dass aufgrund der Pandemie-Fallzahlen eine Erhöhung der Kursteilnehmerzahlen nicht in Frage kommt. Ebenso steht auch ein größerer Kursraum im Sportpark nicht dauerhaft zur Verfügung, denn alle Abteilungen müssen versuchen, ihr Angebot so gut es geht aufrecht zu erhalten. Die schwergängigen Spinbikes immer wieder zu einzelnen Kursen in andere Räume zu verschieben, ist ebenfalls nicht praktikabel.

Demnach bleibt mit dem hohen Engagement unserer Übungsleiter-/innen nur eine Erweiterung des ohnehin schon großen Kursangebots; und zwar bis inklusive Februar 2021:

  • So wird es dienstagabends ab 17.45 Uhr, 19.00 und 20.15 Uhr drei einstündige, statt bislang zwei 75-minütige Einheiten mit Ekki geben.
  • Nach kurzer Pause wird auch wieder mittwochs von 20 bis 21 Uhr geradelt; abwechselnd mit Sabine, Gabi oder Doris.
  • An den Wochenenden wird es sowohl samstags um 9.30 Uhr und um 10.45 Uhr mit Doris als auch sonntags um 10.00 Uhr und um 11.15 Uhr entweder mit Christina oder im 14-tägigen Wechsel mit Mitgliederns unseres Trainerteams (Koordinatorin ist Sabine) geben – damit also doppelt so viele Kursstunden wie bisher..

WICHTIG mit der BITTE UM BEACHTUNG: Es ist zwar nachvollziehbar, dass sich viele Mitglieder schnellstmöglich einen Kursplatz sichern wollen und es dabei ggf. zu einer Warteliste kommt. Es ist aber nicht förderlich, wenn dann viele Teilnehmer ihre Zusage zurückziehen, manchmal so kurzfristig, dass niemand mehr nachrücken kann und der Kurs dann unterbelegt stattfinden muss.
Deshalb bitte nur frühzeitig buchen, wenn ihr relativ sicher seid, dass ihr auch am betreffenden Termin cyceln könnt. Zudem erfordert es die sportliche Fairness, dass KEINE DOPPEL-BUCHUNG an einem Kurstag MEHR MÖGLICH IST (nur wenn ersichtlich ist, dass noch Plätze frei sind, könnt ihr kurzfristig, also ab 3 Stunden vor Kursbeginn, noch eine zweite Stunde buchen).
Bitte auch NICHT MEHR ALS DREI KURSEINHEITEN PRO WOCHE belegen. Somit sollte sich die Chance erhöhen, dass möglichst viele Mitglieder zum Trainiere
n kommen.

Für diese Regelung bitte ich die „VielfahrerInnen“ um Verständnis; ebenso alle, falls es in der „Erkältungszeit“ zu kurzfristigen Stundenausfällen kommen sollte: Denn wie für die Mitglieder gilt auch für Trainer die Regel, mit Symptomen nicht in den AC-Sportpark zu kommen.

Mit sportlichen Grüßen

Helmut Seip

(Abteilungsleitung)


Indoor Cycling während Corona

Da ein „besonders schweißtreibendes und intensives Training“  (Stichwort: Tröpfchen-Infektion) nicht erlaubt ist, werden bis auf Weiteres nur die moderaten Kursformate Basic und Grundlagen-Ausdauer (GA) bis max. Farbe grün auf dem Radcomputer angeboten.
Zudem bleibt die Teilnehmerzahl pro Kurs stark limitiert: ab 1. Juli 2020 können nun 7 Bikes (bislang 5) über die Sportmeo-App (siehe Startseite) gebucht werden.

Die Kursteilnehmer, die bislang vor dem Haupteingang auf die Abholung durch den Trainer warten mussten, können ab dem 1. Juli 2020 nun direkt zum Indoor Cycling-Raum kommen; bei schönem Wetter sollten sie aber vor dem nahen, westlichen Seiteneingang im Freien warten. Beim Warten, vor allem im Gang, ist auf die Abstandsregel und Maskenpflicht zu achten; ebenfalls beim Verlassen des Kursraums. Um hier Begegnungen zu minimieren, bleiben die (ausgedehnten) Pausen von 20 Minuten zwischen zwei aufeinanderfolgenden Kursen bestehen.

Die Kursteilnehmer müssen beim Betreten des Sportparks ihre Hände desinfizieren; entweder an den Spendern am Haupteingang oder wenn sie durch den westlichen Seiteneingang eintreten, an den Spendern direkt vor dem Indoor Cycling-Kursraum.

Vor dem Kurs muss jeder Teilnehmer ein Formular unterschreiben, auf dem er bestätigt, dass  er wissentlich nicht mit dem Virus infiziert ist bzw. keine Symptome wie Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten und Halsschmerzen aufweist sowie in den letzten 14 Tagen nicht in Kontakt mit infizierten Personen gestanden hat. Der Kugelschreiber wird vorher und nachher vom zuständigen Kursleiter desinfiziert.

 

Die Teilnehmer kommen mit Mund-Nasen-Schutz in den Kursraum und legen diesen erst dort ab. Nur zur (Rad-)Einweisung von Neulingen, besteht weiterhin Maskenpflicht.

 

Die Bikes und Hände müssen VOR und NACH dem Kurs von jedem Teilnehmer desinfiziert werden. Nach dem Kurs werden die Bikes eingesprüht und mit Tüchern gründlich abgetrocknet. Zudem bitte auf die Bodensäuberung unter den Bikes achten. Es werden hierfür bei Bedarf auch Einweg-Handschuhe zur Verfügung gestellt. Teilnehmer, die gerne und viel schwitzen, sind angehalten, während des Kurses ein Handtuch auf den Boden zu legen.

Bei Indoor Cycling-Einsteigern, die noch kein AC-Mitglied sind, ist ein Nachweis durch einen Personalausweis erforderlich.

Abteilungsleitung

Abteilungsleitung: Helmut Seip

Stellvertr. Abteilungsleitung: Silke Baur