NL
Newsletter
I
Aktuelles
Terminänderungen
Cycling Tickets
Trainingszeiten

Karate

Gürtelprüfungen

Als Etappen seiner Ausbildung legt der Karateka Prüfungen ab, die seinen Ausbildungsstand widerspiegeln. Dieser lässt sich an den verschiedenfarbigen Gürteln vom Weißgurt (9. Kyu) und dann immer dunkler bis zum Schwarzgurt (1. Dan und darüber hinaus) ablesen. Prüfungen werden vierteljährlich im Dojo des AC-Weinheim angeboten. Hat der Karateka im Training die Fertigkeiten erlangt, die für den nächst höheren Gürtelgrad erwartet werden, bekommt er von seinem Ausbilder eine Prüfungsempfehlung.

Bis zum Grüngurt (6. Kyu) wird der Karateka in alle Bereichen (Kihon, Kata, Kumite beziehungsweise Partnerübungen sowie Selbstverteidigung) geprüft.
Ab der Blaugurt-Prüfung (5. Kyu) kann er sich für ein Schwerpunktthema entscheiden, das bei der Prüfung entsprechend gewichtet wird (offene Stilrichtung).

Die Prüfungsinhalte werden dann dem Prüfer des DKV (Deutscher Karateverband) vorgeführt. Anhand der Prüfungskriterien (Link zu den Prüfungskriterien) entscheidet der Prüfer, ob der Prüfling die erwarteten Fertigkeiten für den nächsten Gürtelgrad erworben hat.

Prüfungsgebühren

Die Prüfungsgebühren betragen 15.- €

Zwischengürtel für Kinder 5.- €
 

 

 


Prüfungsprogramm - 9. Kyu

Unterstufe: 9. Kyu - Weißgurt (offene Stilrichtung)

Download: Wado9.pdf 7/Wado9.pdf (14.64 KB)



 
AC