NL
Newsletter
I
Aktuelles
Terminänderungen
Cycling Tickets
Trainingszeiten

Reha- & Behindertensport

Rehasport Angebote

  • Herz-Kreislauf
  • Lunge
  • Multiple Sklerose
  • Schlaganfall
  • Pakinson
  • ADS/ADHS
  • Rollstuhl Sport für Kinder und Erwachsene
  • Wirbelsäule/Osteoporose
  • Diabetes mel.
  • Blinde u. Sehbehinderte

Herz-Kreislauf

„Sport trotz Herzerkrankung – auf die richtige Dosierung kommt es an“

 

In mehreren Studien wurde bereits nachgewiesen, dass die regelmäßige Teilnahme an einer Herzsportgruppe Risikofaktoren senkt und zu einer Verbesserung der Lebensqualität und Lebenserwartung führt. Spaß, wieder erlangte Lebensfreude und neue Freundschaften helfen dabei, trotz der Erkrankung wieder alltagstauglich zu werden, sowie das Leben wieder genießen zu können und sich wohl zu fühlen.

Zu den Programminhalten des Bewegungsprogramms zählen Aufwärmen, Funktionsgymnastik, Ausdauertraining, Spiele und Entspannung. Nach diesem Prinzip bietet der AC 92 Weinheim bereits seit langem mit großem Erfolg Herzsportgruppen an.

Angesprochen sind alle, die ihrem Herzen zuliebe lernen wollen ihre Belastungsfähigkeit richtig einzuschätzen und trotz Herz-Kreislauf-Erkrankung wieder in eine hoffnungsvollere Zukunft blicken möchten. Dabei ist eine Belastbarkeit von mindestens 50 Watt erforderlich.


Lunge

„Sport bei Lungenerkrankungen?“

Der AC 92 Weinheim bietet seit 2005, im Rahmen seiner Angebote des Rehabilitationssports, Gruppensport für Menschen mit Atemwegserkrankungen unter fachlicher Anleitung an.

Gymnastik, Kräftigung, Ausdauertraining, Dehn- und Atemübungen, Atemerleichternde Stellungen gehören zum Stundenprogramm wie die regelmäßigen Messungen der Sauerstoffsättigung in Ruhe und Belastung, so wie der Austausch von Informationen.

Angesprochen sind alle, denen bei Belastungen des Alltags wie Treppensteigen, Einkaufen, Spazierengehen, Haushalt erledigen, usw. die Luft wegbleibt!


Mitmachen können Menschen mit:

  • Asthma Bronchiale
  • Chronischer Bronchitis, COPD
  • Lungenemphysem
  • Lungenfibrose
  • Lungenkrebs
  • Mukoviscidose / CF und bei
  • Zustand vor / nach Lungenoperationen
  • Sowie Transplantation


Informieren können Sie sich bei:

AC Geschäftsstelle,
Tel. 06201 25905-0
Email: reha(at)ac-weinheim(dot)de

Walter Hubach, Diplom-Sportlehrer für Rehabilitation und Behindertensport
Tel.: 06201 25905 -13,
Email: w.hubach(at)ac-weinheim(dot)de

 


Multiple Sklerose

Sport hilft bei Multiple Sklerose.
Dieses Angebot im Rehabiliationssport basiert auf umfassenden wissenschaftlichen Untersuchungen.
Diese haben gezeigt, dass spezielle Bewegungsangebote, gemeinsam mit Entspannungsübungen,
die Lebensqualität von MS-Betroffenen erheblich verbessern können. Unter qualifizierter Anleitung werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Übungen zur Verbesserung der Gehfähigkeit
  • Koordinations- und Reaktionsschulung
  • Entspannungs-, Körperwahrnehmungs- und Atemübungen

 


Schlaganfall

Rehabilitationssport nach Schlaganfall hilft und fördert:
Rehabilitationssport nach Sclaganfall ist eine ideale Ergänzung der gesamten Rehabilitationskette. Angeleitet durch qualifizierte Fachübungsleiter bekommt der/die Betroffene durch spielerische Bewegung und Gymnastik wieder neuen Kontakt insbesondere zu seiner betroffenen Körperseite.

  • die Mobilität
  • die Alltagskompetenz
  • die Grob- und Feinmotorik
  • die physische Leistungsfähigkeit
  • die Hirnleistung und die kognitiven Funktionen

 


Parkinson

Sport hilft bei Parkinson.
Gerade für jüngere Parkinson-Patienten ist gezielte Sporttherapie genau so wichtig wie die medikamentöse Behandlung.
Je früher damit begonnen wird, desto größer sind die Erfolgsaussichten.
Denn in frühen Stadien der Erkrankung habe das Gehirn noch eine hohe Plastizität.
Die Physiotherapie könnte daher gesunde ruhende Nervenzellen anregen und somit kranke Zellen ersetzen.

In Deutschland leiden rund 250.000 Menschen an Morbus Parkinson. Die Mehrzahl der Patienten ist über 65 Jahre alt. Allerdings steigt die Zahl der Betroffenen unter 40 Jahre kontinuierlich an. Typisch für die Krankheit sind schmerzhafte Muskelversteifungen, eine verminderte Beweglichkeit und unkontrolliertes Zittern

 

 

 


ADS / ADHS

„Psychomotoriktraining und Hallensport für Kinder mit Teilleistungsschwächen“

Neueste Studien gehen davon aus, dass mittlerweile über 7% der schulpflichtigen Kinder Symptome der Hyperaktivität zeigen. Weitaus größer ist dementsprechend die Zahl derer, die auch an anderen Teilleistungsschwächen leiden.

Wahrnehmungsstörungen, Defizite in Motorik und Koordination, Sprech- und Sprachstörungen, Lese-, Schreib- und Rechenschwächen, emotionale Störungen, Kontaktschwierigkeiten, Reizselektionsstörungen und Aufmerksamkeitsdefizite (ADS) machen das Leben nicht nur von Kindern schwer. Meistens bleibt die Symptomatik bis ins Erwachsenenalter erhalten.

Neben vielen anderen Therapieansätzen wirkt der gezielte Einsatz von Sport und Bewegung im Rahmen eines Psychomotoriktrainings diesen Schwächen und Störungen entgegen.

Informieren können Sie sich bei

AC Geschäftsstelle,
Tel. 06201 25905-0
Email: reha(at)ac-weinheim(dot)de

Walter Hubach, Diplom-Sportlehrer für Rehabilitation und Behindertensport
Tel.: 06201 25905 -13,
Email: w.hubach(at)ac-weinheim(dot)de

 

 


Rollstuhl Sport für Kinder und Erwachsene


.... demnächst mehr

 





Wirbelsäule/Osteoporose

Wirbelsäulengymnastik im Rahmen des Rehabilitationssports

In zahlreichen Untersuchungen der Sportwissenschaft und Rehabilitationsmedizin werden die positiven Effekte kontinuierlichen Trainings immer wieder nachgewiesen und begründet.

Der AC Weinheim bietet in seinem Sportpark Reha-Angebote  zur Unterstützung der Behandlung von Wirbelsäulenschwächen und -schäden und/oder Osteoporose an.

In einem abwechslungsreichen, auf die Teilnehmer abgestimmten Übungsprogramm werden Kraft, Beweglichkeit und Koordination trainiert. Die Wirbelsäule wird mobilisiert, die abgeschwächte Muskulatur aufgebaut bzw. verkürzte Muskulatur gedehnt. Jede Stunde wird mit musikalisch begleiteten Entspannungsübungen beendet.

Empfehlenswert sind diese Angebote für Menschen mit akuten und chronischen Erkrankungen der Wirbelsäule, Rundrücken, Skoliose und Osteoporose, etc…

 


Diabetes mel.

„Regelmäßige körperliche Bewegung als integraler Bestandteil der Therapie bei Typ-2-Diabetes“

Die Zahl der Typ-2-Diabetiker steigt weltweit dramatisch an. Aufgrund dieser Entwicklung kommt auch dem Sport als eine „Säule der Diabetestherapie“ immer mehr Bedeutung zu. Die regelmäßige körperliche Aktivität ermöglicht, viele Alltagsbelastungen wieder problemloser bewältigen zu können, und sichert somit die Entwicklung eines größeren Maßes an Selbstständigkeit.

Der AC 92 Weinheim bietet seit Juni 2007, im Rahmen seiner Angebote des Rehabilitationssports, Gruppensport für Typ-2-Diabetiker unter fachlicher Anleitung an. Neben dem Erfahrungsaustausch untereinander, stehen Aufwärmen, Funktionsgymnastik, Ausdauertraining, Spiele und Entspannung im Vordergrund der Diabetes-Sportgruppe.

Zielgruppe dazu sind Typ-2-Diabetiker und Menschen mit gestörter Glukosetoleranz, die auf der Suche sind, sich in Zukunft vernünftig zu bewegen und vor allem wieder eine bessere Lebensqualität zurück gewinnen möchten.


Content-Management: Gunter Ross (gunter.ross@arcor.de)

 



 
AC