NL
Newsletter
I
Aktuelles
Terminänderungen
Cycling Tickets
Trainingszeiten

Boxen

AC Weinheim schlägt sich tapfer in Neckarsulm


Die Boxabteilung des AC Weinheim hat sich auch in der fünften Runde des Baden-Württemberg-Cups, der am 16. Juli 2011 in der Sulmhalle in Neckarsulm stattfand, sehr tapfer und erfolgreich geschlagen. Zum ersten Mal konnten fünf Kämpfer anmeldet werden, wobei sie ihre im Training erarbeiteten Fähigkeiten an der Erfahrung anderer starker Boxer aus ganz Baden-Württemberg messen mussten.
Unsere Debütantin Anna Mayer meisterte souverän ihren ersten Kampf gegen Sabrina Stotz vom Kings Gym Ravensburg, die selbst bereits sieben Mal im Ring stand. Trotz mangelnder Kampferfahrung dominierte die Boxerin des AC Weinheims alle drei Runden und verwandelte somit ihren ersten Kampf in einen ersten Sieg.
Weiterhin hat auch Cagri Erodabasi seinen insgesamt vierten Kampf für sich entscheiden können. Er ließ dem noch wenig kampferprobten Igor Lifincev, einem Boxer aus den Reihen des Boxsportvereins Rottweil, kaum Gelegenheit entscheidend zu punkten.
Unser langjähriger Kämpfer Esbin Navaro Lara hat in der Begegnung mit Can Bayraktar vom BC Pforzheim sein Potenzial nicht voll ausschöpfen können. Der AC-Boxer bot seinem Kontrahenten Ende der dritten Runde zu viel Angriffsfläche, welche ihn letztlich kostbare Punkte kostete und nur zu einem Unentschieden reichte.
Für eine weniger angenehme Überraschung sorgte Ubeydullah Apaydin, Badenwürttembergischer Meister der Jugendklasse bis 81 kg, der seine anfängliche Führung in der dritten Runde mangels Kondition aus der Hand geben musste und somit seine erste Niederlage einsteckte. Den letzten der insgesamt dreißig Kämpfe trat Timo Glessmann an, Halbschwergewichts Vize-Meister der Baden-Württembergischen Männer Klasse B bis 81 kg. Er stieg gegen den Lokalmatador von Neckarsulm, Firat Karadag, in den Ring, welcher mit bereits fünfzehn Kämpfen eine langjährige Ringerfahrung mitbrachte. In einem sehr harten Kampf musste unser Boxer alle Register ziehen, um unter dem agressiven Boxstil des Gegners nicht unterzugehen, wobei er jedoch mit einem knappen Punktesieg seinem Boxerausweis einen zehnten Sieg hinzufügen konnte.
Der AC Weinheim konnte mit den erkämpften dreizehn Punkten im Gepäck als beste Mannschaft des Abends die Sulmhalle verlassen und sich weiterhin auf Platz Zwei im Baden-Württembergischen Cup behaupten, der das beste Team Ende des Jahres mit einem Pokal auszeichnet.



 
AC